die aktuelle Krisensituation...

...ich kann mir vorstellen, die meisten von Euch haben dieses Thema einfach satt! Verständlich, bestimmt es doch schon so viele Wochen unser Leben, unsere Grundrechte und vor allem unsere Freiheit. Umso wichtiger ist es, offen darüber zu sprechen und auch ich möchte mich gerne dazu äußern und euch meine Gefühle mitteilen. Die vergangenen Ereignisse haben nicht nur mich und mein gesamtes Gewerbe in die völlige Katastrophe katapultiert sondern vor allem Meine vielen Bräute die bis in den Juni hinein Ihren großen Tag absagen mussten. Von Einen Tag auf den Anderen wurde ich mit anrufen von weinenden und auch wütenden Bräuten konfrontiert, mit verzweifelten Nachrichten und vielen Fragen die auch ich nicht beantworten konnte. Plötzlich ging es nicht mehr um Make-up oder die Frage welche Frisur zum Kleid passt.  Es ging nur noch darum irgendwie Trost zu spenden, die richtigen Worte zu finden für etwas womit doch niemand gerechnet hat.natürlich gibt es schlimmeres als abgesagte Hochzeiten, dennoch ist es verdammt wichtig auch diese "Opfer" der Krise zu hören. Dass sind Frauen die nach schweren Zeiten und steinigen Wegen ihre große Liebe gefunden und heiraten wollten. Es wurde Monate geplant, telefoniert, organisiert, gegrübelt, verschoben, Konzepte erstellt. Nur um auf diesen einen Tag hinzuarbeiten. Dieser eine Tag, der für so viele Menschen tatsächlich der wichtigste und schönste im Leben sein sollte. Ich denke auch an meine lieben gleichgeschlechtlichen Paare die nach all den Jahren der Ungleichheit in unserem Rechtssystem, endlich auch offiziell und gleichberechtigt die Ehe schließen dürfen, was muss das für ein überwältigendes Gefühl sein endlich gleichberechtigt heiraten zu dürfen und was muss es für eine Enttäuschung sein diesen lange herbeigesehnten  Tag dann absagen zu müssen. Vom Finanziellen schaden abgesehen, der für einige in höhere 4stellige Summen ging, natürlich ist das die absolute Katastrophe für viele Brautpaare! Und Ja das darf auch so sein.
 
Es ist verständlicherweise ein schwacher Trost zu wissen das die Hochzeiten "nur" verschoben sind. Viele Paare sind jetzt sicher mit Sprüchen konfrontiert wie: "verschoben ist nicht aufgehoben" oder "was lange währt, wird gut".  Was sagt man auch jemanden in so einer Situation, eine Situation die unsere Generation so noch nie erlebt hat. Vielleicht ist es erstmal einfach nur hilfreich den Betroffenen zuzuhören ohne zu werten, einfach nur zuhören, verständnisvoll sein. Die Wut und die Traurigkeit zulassen und sich gegenseitig zu unterstützen, in jeglicher Hinsicht.
Ich hoffe ich kann Euch in dieser Zeit eine kleine Stütze sein. Ich bin da für Euch!

Ela (April 2020)







Aufrichtige Kommunikation ist alles!

Ihr lieben Kunden, Fotografen, Kooperationspartner und alle anderen Menschen die sich für meine Arbeit interessieren,
dieses Thema liegt mir ganz besonders am Herzen, ist es doch die Grundlage für meine Arbeit und die für einen erfolgreichen Abschluss jeder Dienstleistung. Jetzt mal ehrlich: sprechen wir mal darüber wie komplex dass eigene Ich-Empfinden ist, nahezu jeder hat eine andere Vorstellung von Ästhetik und Schönheit. Hinzu kommt die Problematik,dass sich viele von Uns noch nicht richtig annehmen können. Wir sind wahnsinnig kritisch mit unseren Haaren, zu großen Nasen und den kleinen und großen Fältchen. Noch dazu sind wir mittlerweile täglich beeinflusst von Sozial Media und photogeshopten Bildern.  Für den Einen ist ein leichtes Tagesmake-up schon viel zu viel, für den Anderen sind Smokey Eyes und rote Lippen, tägliche Routine. Um so wichtiger ist es offen zu Kommunizieren was man möchte und vor allem was man nicht möchte! Ich frage die Kundinnen nach einzelnen Steps ob sie sich wohlfühlen, ob bis jetzt die "Richtung" stimmt, ist es zu hell oder zu dunkel? Leider gibt es sogar Frauen die sich nicht trauen offen zu sagen was Ihnen gefällt oder eben nicht, aus welchen Gründen auch immer, sei es Unsicherheit oder weil man "kein nerviger Kunde" sein möchte. Ach Ihr Lieben, lasst uns offen miteinander sein, sagt gerade heraus was Ihr möchtet und steht für Euch ein! Wenn ihr Euch nicht wohlfühlt mit irgendeiner Sache, dann schminke ich Euch wieder ab und wir schauen gemeinsam was wir evaluieren können. Nur wenn wir aufrichtig miteinander sind, kann ich zu 100 Prozent Eure Wünsche erfüllen.
Und es darf auch völlig legitim sein wenn man manchmal einfach nicht zusammen passt. Wenn man andere Vorstellungen hat oder mein Stil nicht Euren Vorstellungen entspricht, dafür gibt es ja so viele verschiedene Dienstleister die unterschiedlichste Kunden abdecken. Und natürlich ist es völlig in Ordnung dass auch zu kommunizieren.
Ihr seht schon, es ist nicht nur ein "bisschen pudern"sondern eine oft komplexe zwischenmenschliche Sache. Jeder Visagist hat einen anderen Stil zu schminken oder Frisuren zu kreieren, so unterschiedlich wie die Vorstellungen von Visagistik und Schönheit der Kunden sind.

Vielleicht kann ich einigen von Euch etwas Unsicherheit nehmen. Erzählt mir gerne von Euch, lasst uns miteinander telefonieren oder bei ganz viel Kaffee über Eure Vorstellungen quatschen. Spamt mich gerne bei Whatsapp mit Bildern von Pinterest zu und wir können gemeinsam schauen was möglich oder auch nicht möglich ist. Am Ende könnt Ihr Euch sicher sein, dass ich Euch meine volle Aufrichtigkeit entgegen bringe :)

Eure Ela

Foto: Brautstyling Leipzig im Februar 2020 mit meiner wunderschönen Braut Teresa